Volks.Fest.


Eigentlich Erntedankfest, aber sei es drum, es ist Herbstmarkt. Warum, wieso, weshalb das hier im Ort anders heisst? Keine Ahnung.

Bisher war Erntedank für mich: Fröhliche Menschen, nett geschmückte Anhänger hinter kleinen Traktoren. Vorneweg ein Spielmannszug, in dem natürlich auch Frauen mitspielen, obwohl der Name nicht gendergerecht ist. Früher (!) hatte jedes Dorf einen Spielmannszug, irgendwann haben sich die Dörfer verständigt und es gab nur noch einen in der Umgebung, der dann an die anderen Dörfer ausgeliehen wurde.

Kurz: Es war beschaulich und hübsch anzusehen. Nach dem Umzug gab es selbst gebackenen Butterkuchen aus dem Backhaus oder Torten von den Landfrauen. Bier und Korn natürlich auch, manchmal spielte eine Kapelle am Abend im Festzelt. Oder auch nicht. Es war ruhig.

Heute sieht das anders aus. Die Traktoren sind auf eine Breite von 2,50 Meter gewachsen, die Anhänger fast so gross wie Container-Auflieger, die teilweise hausähnliche Gebilde tragen. Dazu tierische laute Musik mit extrastarken Bässen, die den Spielmannszug komplett übertönt, obwohl zwischen beiden eine Distanz von ein paar Hundert Metern liegt.

Nach dem Umzug stehen die Traktoren mit den Anhängern auf dem Acker, die Musik dröhnt ohne Ende, so dass der Boden in 400 Meter Entfernung noch vibriert. Dazu Karussells, Autoscooter, Bier- und Bratwurstbuden ohne Ende, alle mit lautester Hardcore-Music.

Vor zwei Jahren hatte ich diese »moderne« Variante das erste Mal gesehen. Heute war wieder Umzug, und ich wollte sehen, ob es noch schlimmer geworden ist.

Ist es.

Den harmlosen Teil gibt es immer noch, er marschiert vorweg. Dahinter folgen Traktoren, auf deren Frontgabeln Paletten mit Starkstromgeneratoren für die 5.000 bis 10.000 Watt Musikanlagen stehen.

Aber immerhin hat sich eine Kleinigkeit geändert. Nein, der Regen, der wie immer pünktlich zum Herbstmarkt kommt, ist geblieben. Aber der Lärm auf der Festwiese ist weg. Unser Bürgermeister und der Rat haben da ein »P« vorgesetzt. Ende im Gelände mit Lärm bis zum nächsten Morgen und Vibrationen ohne Ende in den umliegenden Gebäuden. Endlich! Ganz ehrlich: Ich bin dem Bürgermeister und dem Rat äusserst dankbar, denn Umwelt- und Bürgerschutz fängt genau dort an, wo die Lärmbelästigung übergriffig wird. Applaus für den Bürgermeister der Gemeinde Ottersberg!

Die Fotos mit den dämlichen Alkohol-Sprüchen unter der Gürtellinie habe ich weggelassen. Die Typen, die so etwas an die Wagen pinseln, haben nicht mehr alle Latten am Zaun, daher gebe ich denen keinen Raum.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Es gibt sogar ein spezielles Verkehrsschild, damit die Betrunkenen, die auf der Strasse liegen, nicht überfahren werden


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Noch ist die Strasse leer


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Die Marktuhr ist schon abgelaufen


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Alle Räder stehen still...


© 2019 by Jens G.R. Benthien

...wenn das Volksfest es so will.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Vorneweg wie immer der Spielmannszug


© 2019 by Jens G.R. Benthien

...mit Frauen! (Wegen des nicht gendergerechten Namens der Kapelle)


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Statt einzelner Trommeln wird jetzt ein komplettes »Percussion Set« mitgeführt


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Der Oldtimer (ein Landaulet!) des Bremer Taxi-Rufs ist immer dabei


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Die lokalen Alt-Hippies mit Dreirad


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Fröhliche Bonbonwerfer (heisst das im Rheinland nicht Kamelle?)


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Ein alter Deutz mit einem unglaublich ruhigen Motor


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Yup, es gibt in Ottersberg auch Indianer. Nennen sich sonst Ureinwohner oder »schon länger hier Lebende«...


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Yeehaw ;-)


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Nur ein Beispiel der rollenden Kraft-Lärm-Werke mit Starkstrom-Generator


Den Rest des Zuges lasse ich einfach mal weg. Sie ähneln dem letzten Foto zu sehr, alle haben die dicken Generatoren vor dem Bug.

Das war der Herbstmarkt-Umzug 2019. Die nächsten 10 Jahre brauche ich keinen wieder, und dann schaue ich mal, was sich geändert hat. Übrigens regnet es einen Tag später immer noch, insofern hat sich das Klima definitiv nicht gewandelt...

Alle Aufnahmen mit 200 respektive 400 ISO, 3D-AF und Zeitautomatik. Nicht unbedingt meine Welt und Stärke, aber es hat funktioniert.


2019-09-28


Lens.Paradise.


Ein Besuch bei camerarescue.org in Tampere, Finland


 


Yup, jetzt kann ich wieder Videos einbetten, weil ich nach einem »universalen Code« zum Einbetten von Videos recherchiert habe. Bei youtube gibt es so etwas natürlich nicht, aber es gibt »Cracks«, die das herausfinden.

2019-09-29


Hanse.Stadt.


Nicht Bremen. Nicht Hamburg. Nicht Lübeck. Nicht Rostock. Huh? Da bleibt doch nichts. Doch: Stade. Ganz ehrlich: das wusste ich auch nicht, dass Stade eine Hansestadt ist. Es gibt tatsächlich viel mehr »offizielle« Hansestädte in Deutschland, als wir wissen. Es sind 25.

Bleiben wir bei Stade. Eigentlich lag die Stadt nur auf unserem Weg nach Norden ins Kehdinger Land. Es war noch recht früh am Morgen, und ein kurzes Erkunden des Stadtzentrums war allemal drin, zumal das Wetter im Juli 2019 einfach traumhaft gut war. Als »Nicht-Städte-Tourer« hatte ich keine grossen Erwartungen, aber dann tat sich ein hübsche Schatzkästchen auf.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Der Hafen an der Schwinge


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Der alte (Handels) Hafen


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Der alte Handelshafen mit »Willi«.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Alte Fachwerkhäuser. Nein, das Objektiv verzeichnet nicht, das Haus ist so schief


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Willi ist schon etwas älter, von 1926.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Gebäude der Weserrenaissance


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Ein Stück Baugeschichte, liebevoll restauriert


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Der Lack blättert schon am Löwen der alten Apotheke


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Die Fussgängerzone


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Die St. Cosmea-Nikolai Kirche mit einer Aussichtsplattform im Turm ist immer im Blick


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Die einladende Fussgängerzone in der Innenstadt


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Alt und Neu harmonisch aufeinander abgestimmt


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Idyll im Stadtzentrum


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Eindrucksvoll für eine kleine Hansestadt an der Elbe


Das war ein eindrucksvoller Rundgang, ich hätte gern mehr gesehen und mehr Fotos gemacht, aber ich hatte eh »nur« eine Kamera mit einem Objektiv und kein Stativ dabei. Ausserdem lagen noch ein paar Kilometer vor uns.


2019-09-30


Freier.Fall.


Auf dem Weg nach Norden liegt die Freifallanlage der Hatecke Werft, die Freifall-Rettungsboote am Ruthenstrom produziert. Der Ruthenstrom führt in den Gauensieker Schleusenfleht und dann in die Wischhafener Süderelbe. Diese drei Wasserläufe trennen die Elbinsel Krautsand vom Rest der Republik.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Die Elbinsel Krautsand westlich der Elbe


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Das maritime Schulungszentrum mit eigenem Anleger direkt am Ruthenstrom. Im Hintergrund die Elbe.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Zwei Varianten der Freifall-Konstruktion


© 2019 by Jens G.R. Benthien

So sieht ein modernes Rettungsboot von unten aus...


2019-09-30


Ab.Geschnitten.


Kurz vor dem Ziel »Krautsand« der Rest eines Elbe-Arms, der mit dem Bau des Elbdeiches zu einem See wurde. Darin ein Plattbodenschiff.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Das alte Schiff wirkt etwas deplaziert


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Die Instandhaltung übernehmen lokale Unternehmen


Konsolidiert.


Heute habe ich es getan: Meine web sites konsolidiert. Es gibt jetzt nur noch sacalobra.com. Macht mein Leben einfacher. Ausserdem ist der Server — wieder bei 1&1 — nochmal 50% schneller. Die Belegkirsche auf dem Sahnehäubchen: Es ist ein »unlimited« Server, d.h. es gibt kein Limit für Dateien oder Bandbreite. Nur SSL macht noch Probleme, aber die werde ich nächste Woche lösen.


Schneller als mein Vertrag mit dem lokalen iNet Provider!


Berg.Lauch.


Stammt zwar aus dem Juli 2019, ist aber immer wieder umwerfend, vor allem in Norddeutschland: Ein Berglauch. Eigentlich wächst er nur in grossen Höhen und auf Stein. Hier gedeiht er in stinknormalem und zu trockenen Sand auf der Höhe von rund 20 Meter über Null.


© 2019 by Jens G.R. Benthien

Die Porzellanblüte


Schnapp.Schuss.


Ein Schnappschuss zeigt noch ein Stück Vergangenheit: Mein T-Shirt mit dem Aufdruck »habitus.photo«. Es war eine schöne, spannende, erwartungsvolle Zeit, aber jetzt ist sie vorbei. Ich denke mit einem lachenden und einem weinenden Auge daran. Irgendwann wird der Aufdruck vollkommen verblasst sein, und es wird nur noch die Erinnerung an die Zeit geben.

Das Signet mit der Grossformatkamera bleibt, denn das gab es schon vorher. Ich hatte es mal auf der web site mit eingebaut, aber dann wieder rausgenommen, weil es für mich irgendwie nicht so richtig in das Layout passte. Das ist es:

Mein registriertes Signet


Vielleicht baue ich es in einer ruhigen Minute im Winter wieder in das Layout ein...

[Nachtrag] Nix Winter, ich habe es heute eingebaut, nach dem Motto: »Warum warten? Wenn nicht jetzt, wann dann?«. Schliesslich hatte ich genug Zeit, darüber nachzudenken. Last but not least zeigt es auf den ersten Blick, dass ich keinen »mainstream« mache.


© 2019 by W.U.

Der T-Shirt-Aufdruck verblasst langsam — ich nicht • Foto © 2019 by W.U.


Ja, so kommt es raus: Ich habe ein Smartföhn. Das hatte mir meine Liebste geschenkt, damit wir in Verbindung bleiben können. So richtig anfreunden konnte ich mich nicht damit, aber immerhin: Ich kann damit telefonieren. Die eingebaute Kamera ist für mich unwichtig. Als ernsthafte Spielerei habe ich eine (OpenSource) Navigation installiert. Weitere »Apps« sind nicht drauf, weil ich sie nicht brauche und nicht will, denn die senden alle nur meine Position an Unternehmen, mit denen ich nichts zu tun haben möchte.


2019-10-02

Tags

All text & images © 2019 by Jens G.R. Benthien

Ottersberger Herbstmarkt, Erntedankfest, Volksfest, Herbstfest, Ottersberg, Kameramuseum Finland, Stade, Rettungsboote, Plattbodenschiff, Krautsand, Server Umzug, Konsolidierung, Berglauch, Schnappschuss, Signet


< Ältere Artikel — | — Neuere Artikel >